Strandwelt.de
ist ein Informationsdienst von:

Dynamic Works GmbH
Nordhellen 5
58540 Meinerzhagen

© 2018, Alle Rechte vorbehalten!

Strandwelt.de - Ihr Portal für Sommer, Strand, Urlaub und Ferien.

Sommerurlaub in Island mit Segeltörn auf einem Schoner in Grönland

Island - Grönland



Ihren Sommerurlaub in Island können Reisende erstmals mit einem exklusiven Segeltörn auf einem Schoner im Nordatlantik bei Grönland verbinden. Icelandair fungiert dabei als Reisepartner des isländischen Reiseveranstalters North Sailing und offeriert Flüge nach Island ab Frankfurt, Berlin, Hamburg und München.

Icelandair hat für abenteuerlustige Islandreisende oder Islandkenner, die etwas neues, außergewöhnliches erleben wollen, häufige und gute Direktverbindungen, die problemlos auf einen Segeltörn nach Grönland abgestimmt werden können.

So fliegt Icelandair bis Mitte Oktober täglich ab Frankfurt nach Island. Außerdem werden von Frankfurt im Sommer zusätzliche Nachtflüge angeboten.

Direktverbindungen gibt es während der Sommermonate auch von Berlin, München und Hamburg. Von Berlin und München geht es jeden Dienstag und Donnerstag nach Island, von Hamburg bis zum 9. September jeweils dienstags und freitags.
Für Kurzentschlossene hat die isländische Fluggesellschaft jede Woche einen anderen „Flug der Woche“ im Angebot. Auf www.icelandair.de gibt es Details zu allen Flügen nach Island.

North Sailing bietet den Segeltörn nach Grönland zweimal an, am 20. und am 27. August 2011. Er dauert jeweils acht Tage und findet dieses Jahr das erste mal statt. Die Teilnehmerzahl ist auf zwölf beschränkt. Inbegriffen ist der Flug ab Reykjavik von und nach Constable Point in Grönland.

Gesegelt wird durch den Scoresby Sund, mit 350 km das größte und längste Fjordsystem der Welt. Die Gewässer dort sind besonders ruhig und die Landschaft ist geprägt von atemberaubender, unberührter Natur. Viele der Fjorde haben steile Felswände und schneiden sich schluchtartig ins Festland. Der Segeltörn endet in Constable Point.

Eine weitere Besonderheit der Tour ist der Segelschoner Hildur, der 1974 in Island gebaut und 2009 komplett renoviert wurde. Die Hildur ist ein Holzschiff und mit 26 Metern Länge sehr geräumig. Ihre Bauweise geht zurück auf die ersten isländischen Segelschiffe mit geschlossenem Deck aus dem 19. Jahrhundert. Das macht diesen Segeltörn zu einem ganz besonderen, nostalgischen Erlebnis.

Auf www.schooners.is gibt es mehr Informationen zum Segeltörn nach Grönland, anderen Segeltörns in Island und Walbeobachtungstouren ab Húsavík in Nordisland.

Quelle: Icelandair Continental Europe
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:
 


Seite erzeugt in: 0.0034630298614502 Sekunden