Strandwelt.de
ist ein Informationsdienst von:

Dynamic Works GmbH
Nordhellen 5
58540 Meinerzhagen

© 2018, Alle Rechte vorbehalten!

Strandwelt.de - Ihr Portal für Sommer, Strand, Urlaub und Ferien.

Faszination Niederlande

Mit dem Auto
Endlose Strände, Wasser so weit man blicken kann und kleine Häfen – die Niederlande entpuppen sich als wahrer Geheimtipp unter den Urlaubszielen. Besonders Wasserliebhaber sind hier gut aufgehoben, stellt sich Besuchern doch besonders die Auswahl zwischen Wattwandern, Austernfischen oder einer romantischen Bootstour auf den zahlreichen Kanälen. Ob man sich nun den salzigen Meereswind durch die Haare wehen lässt, eine Nacht am Strand unter dem freien Sternenhimmel verbringen möchte oder sich für historische Sehenswürdigkeiten in den Städten begeistern kann – die Niederlande bieten ihren Touristen alles, was das Herz begehrt.

Denn das Land hat längst mehr zu bieten, als die Besucherhochburg Amsterdam – etwa das Tjeukemeer oder malerische Regionen wie das Seeland im Südwesten der Niederlande. Auch jetzt direkt im Sommer lassen sich noch einige günstige Flüge auf Last-Minute-Seiten buchen. Somit kann man seinen Urlaub auch kurzfristig planen und spontan in das fremde Land reisen.

Urlaub am Ijsselmeer



Das Ijsselmeer – ist ein riesiger See in den Niederlanden, welcher als eingedeichte Meeresbucht zwischen den Küsten von Friesland und Nordholland liegt. Der Begriff „Meer" bezieht sich im Niederländischen allerdings eher auf die Bedeutung von See.

Das Ijsselmeer entstand dabei erst 1932 durch den Bau eines etwa 30 Kilometer langen Abschlussdeiches. Direkt an dem riesigen Binnensee liegt auch die kleine, verträumte Stadt Makkum. Einst ein verschlafenes Fischerdorf avancierte der kleine Ort besonders im 17. und 18. Jahrhundert zu einem bedeutenden Handelszentrum. Mittlerweile ist dieser kleine Ferienort in der niederländischen Provinz Friesland besonders bei den Windsurfern beliebt geworden. Dies liegt nicht nur an dem traumhaften Sandstrand des Ijsselmeeres, sondern auch an dem weitreichenden Stehrevier. Das bedeutet, dass das Wasser bis weit ins Meer hinein nur Kniehöhe erreicht – so gestaltet sich das Üben besonders für Surfanfänger dort recht gefahrlos.

An den aufkommenden Tourismus angepasst, besitzt der Geheimtipp Makkum mittlerweile auch einige Häfen für kleine Segelboote und einen weitläufigen Campingplatz. Landschaftlich ist das kleine Städtchen recht ruhig gelegen, die umliegende Gegend wird zumeist landwirtschaftlich genutzt. Auch ein bekanntes Naturschutzgebiet befindet sich entlang des Ijsselmeeres, in dem sich eine große Vielfalt von Vogel- und Pflanzenarten findet.
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:
 


Seite erzeugt in: 0.0069489479064941 Sekunden