Strandwelt.de
ist ein Informationsdienst von:

Dynamic Works GmbH
Nordhellen 5
58540 Meinerzhagen

© 2018, Alle Rechte vorbehalten!

Strandwelt.de - Ihr Portal für Sommer, Strand, Urlaub und Ferien.

Die besten Strände der Costa Brava

Spanien



Fast jeder deutsche Spanien-Urlauber war bereits an der Costa Brava. Und das zurecht: Städte, Strände und Klima eignen sich perfekt für den Sommerurlaub, außerdem dauert die Anfahrt mit dem Auto nicht allzu lang.

Wilde Küste, sanfter Charme

Stadtstrände sind toll – doch leider liegt nicht jede Stadt am Meer. Zum Glück sind Meer und Palmen mit dem Auto in den Ferien gut erreichbar. Wichtig dabei: die richtige Vorbereitung. Sommerreifen von Tirendo wie Reifen von Dunlop oder anderen namhaften Herstellern können den Unterschied machen, wenn es auf lange Reisen geht. Diese führen häufig nach Spanien, das liebste Reiseland der Deutschen. Am nächsten liegt die Costa Brava, die „wilde Küste“ Kataloniens, deren Strände sich im weltweiten Vergleich nicht zu verstecken brauchen.

Bekannte Namen entlang der Küste

Keine Frage: In der Ferienzeit wird es voll an der Costa Brava. Die beliebtesten Abschnitte sind seit Jahrzehnten bekannt, von einem Geheimtipp kann nicht die Rede sein. Dennoch hat es die Region geschafft, ihre Gemütlichkeit zu bewahren. Zum Beispiel hier:

  • Tossa de Mar: Das Seebad hat einen Hauptstrand, der teils stark bevölkert ist. An den Stränden Platja del Reig und den Platja Mar Menuda geht es ruhiger zu, da sie neben dem Hauptstrand in Buchten liegen.
  • Calella de Palafrugell liegt östlich von Girona, nördlich von Calella gibt es die Buchten Llafranc, Tamariu und Sa Riera.
  • Estartit: Seit langer Zeit ein touristischer Klassiker, dennoch machen dort auch viele Spanier Urlaub. Der kilometerlange Strand eignet sich besonders gut für Familien mit kleinen Kindern, da er extrem flach ins Wasser führt.
  • Barceloneta: Egal wo man sich an der Costa Brava befindet, Barcelona ist nie allzu weit entfernt. Ein Tagesausflug in die Metropole bietet sich nicht nur wegen der Stadt und den etlichen Sehenswürdigkeiten an, sondern auch wegen des erstklassigen Stadtstrandes in Barceloneta.

Übrigens: Platja ist katalonisch und bedeutet Playa, also Strand. Man braucht also nicht verwirrt zu sein, an der Costa Brava überall Platjas anstelle von Playas zu finden – die Katalanen sind ein stolzes Volk, das seine Sprache sehr ernst nimmt.

Bild: © Jupiterimages/Photos.com/thinkstock
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:
 


Seite erzeugt in: 0.0080618858337402 Sekunden