Strandwelt.de
ist ein Informationsdienst von:

Dynamic Works GmbH
Nordhellen 5
58540 Meinerzhagen

© 2017, Alle Rechte vorbehalten!

Strandwelt.de - Ihr Portal für Sommer, Strand, Urlaub und Ferien.

Esta Visum für USA Reisen – Das sollten Sie vorher wissen

Strandurlaub in Nordamerika



Bevor der Einlass an die schönen Strände der USA möglich ist, muss das elektronische Visum ESTA beantragt werden. Dies ist in der Praxis allerdings nicht ohne Tücken, weshalb einige Dinge beachtet werden müssen. Erst dann ist der Weg frei, um die sonnigen Küsten Kaliforniens ausfindig zu machen, oder den Sonnenstaat Florida ausgiebig zu bereisen.

Rechtzeitig beantragen


Erst einmal ist es dabei wichtig, das Visum rechtzeitig zu beantragen. Dies wird von vielen Airlines bereits als eine Voraussetzung für den späteren Kauf der Flüge gewertet, weshalb definitiv viel Wert auf diese Punkte gelegt werden sollte. Weiter geht es schließlich damit, das Formular im Internet auszufüllen. Hierfür gibt es praktische Seiten wie https://de.usa-esta.us/, die dieses Ziel so einfach wie nur möglich machen. Wenn Sie zur Webseite von de.usa-esta.us gehen, haben Sie direkt die Möglichkeit, ein Visum für sich zu beantragen. Hier sind alle Angaben auch in der deutschen Sprache sichtbar, wodurch vielleicht doch die eine Unsicherheit im Umgang mit dem Antrag im Keim erstickt werden kann. Ideal wäre es, wenn Sie sich bereits mehrere Wochen vor der Reise mit der Beantragung des ESTAs befassen.

ESTA und der Reisepass


Besonders wichtig ist die Überprüfung Ihres Reisepasses, bevor Sie sich für das Visum entscheiden. Denn dieser muss noch mindestens ein halbes Jahr gültig sein, damit er für die Reise genutzt werden kann. Die sogenannte Passport Number, die auf dem Visum angegeben werden muss, sollte dabei mit dem Papier übereinstimmen, welches später bei der Einreise vorgezeigt wird. Von nun an ist es nur noch notwendig, dass Sie den Betrag von etwa 14 Dollar bezahlen, der für die Ausstellung des ESTAs anfällt. Am einfachsten gelingt Ihnen dies natürlich mithilfe von einer Kreditkarte. Da Sie diese ohnehin benötigen, wenn Sie sich in den USA bewegen, wo sehr viel auf diese Art gezahlt wird, können Sie diese ebenfalls schon frühzeitig für sich beantragen.

Vielfältige Ausführungsmöglichketen


Nun fragen sich viele Urlauber, die sich eigentlich schon an einem der so schönen Strände in den USA sehen, ob die Daten gesichert werden müssen. Grundsätzlich ist es nie verkehrt, sich das Formular des ESTAs auch auszudrucken. Dieses kann nun mit in das Handgepäck gelegt werden, um einen schnellen und unkomplizierten Zugriff darauf zu bekommen. Auf der anderen Seite haben die Mitarbeiter bei der Kontrolle bei der Einreise die Daten auch in digitaler Form vorliegen. In der Regel sollte es daher nicht notwendig sein, die Papiere des ESTAs noch einmal zu zeigen. Grundsätzlich berechtigt Sie das ESTA auch nur zu einem Aufenthalt in den USA über einen Zeitraum von bis zu drei Monaten. Danach verliert das Formular direkt seine Gültigkeit. Sollte daher ein längerer Aufenthalt in den Staaten geplant sein, ist es notwendig, ein echtes Visum zu beantragen.


Am Strand von Santa Monica. / Foto: pixabay.de/kjubee
Zurück zur Übersicht
Neuere Nachrichten:Ältere Nachrichten:
 


Seite erzeugt in: 0.0028159618377686 Sekunden